Schweizergarde

1 Armee, die kleinste der Welt, eine Korrektur
In den meisten Fällen wird die Schweizergarde fälschlicherweise als die kleinste (die älteste) Armee der Welt verherrlicht. Sie ist aber das älteste, kleinste militärische Korps der Welt. Ein Unterscheid.

2 Fahne von Kommandant Graf, Gardefahne
Sie ist, wie die Vorgängerinnen, in der Schweiz erstellt worden und hat das bekannte weisse Reisläuferkreuz mit 4 Feldern. Das Graf-Wappen in der Mitte der Fahne ist seit langem wieder ein Vollwappen. Die Fahne hat fünf Korrekturen erfahren.

3 Geschichte der Schweizergarde bis heute, mit Links
Besonders für Jugendliche hat †Pfarrer Aloys von Euw, Morschach/Schwyz, in seinem bekannten, treffenden Stil die „Geschichte der Päpstlichen Schweizergarde bis heute“ geschrieben. Mit der Mitarbeit von Werner Affentranger, Exgardist, entstand die erste Werk- und Werbeschrift über die Schweizergarde mit Bildern, Bildtexten, Links und mit aktuellen Zeitfenstern.

4 Der Untersuchungsbericht des Vatikangerichtes
Verfasst vom damaligen Untersuchungsrichter Marrone über das „Attentat auf Oberst Estermann und Frau“, liegt hier in deutscher Sprache vor. Was genau ist passiert?

5 Vereidigung: Hintergrund-Informationen
Vieles muss zusammenpassen, damit die Tage der Vereidigung durchgeführt werden können. 32 Mosaike zur Vertiefung.

6 Wahlspruch der Schweizergarde
"Tapfer und treu - Acriter et fideliter". Eine Spurensuche. Ein spezielles Augenmerk wird auf "Acriter" geworfen.